Vertrauen

 12040703066_a24a8bcca2_k

Heute freuen wir uns, wieder einen wertvollen Tipp der Woche präsentieren zu können ~ diesmal von Bamboo-Spirit Mitglied Cosima Adletzberger, Lebens- und Sozialberaterin, seit mittlerweile über 20 Jahren in eigener Praxis tätig.

Wer übrigens gerne regelmäßig bequem per E-Mail in den Gratis-Verteiler TIPP DER WOCHE aufgenommen werden mag, kann das gern hier tun! Viel Freude beim Lesen!

Vertrauen
Wenn man Menschen befragt, was ihnen in einer Beziehung wichtig ist, so gehört dem Wert „Vertrauen“ immer ein Platz in den obersten Reihen.

Was bedeutet nun Vertrauen in Wahrheit?
Ich gehe davon aus, dass der andere sich so verhält, dass er weder mir noch der Beziehung, die er mit mir hat, Schaden zufügen wird. Ich unterstelle dieser Person sozusagen eine positive Handlungsweise, ohne zu überprüfen, ob sie sich tatsächlich so verhält. Diese vertrauensvolle Haltung meinerseits erübrigt kontrollierendes Verhalten. Mit Vertrauen nehme ich also eine Haltung ein, mit begrenztem Wissen umzugehen. Das klingt in der Theorie einfacher, als es sich für uns in der Beziehungsrealität dann darstellt.

Überprüfen Sie Ihre wichtigsten zwischenmenschlichen Beziehungen. Wem gegenüber fällt es Ihnen leicht, Vertrauen entgegenzubringen? Bei welchen Menschen wenden Sie lieber den Grundsatz „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ an? Spüren Sie nach, mit welcher Haltung Sie sich wohler fühlen.

Es gibt sehr viele Vorteile, aktiv zu vertrauen. Damit meine ich, auch dann zu vertrauen, wenn mir das Vertrauen nicht in derselben Form entgegengebracht wird oder mein Vertrauen schon öfter gebrochen wurde. Wenn eine Person schon einmal Ihr Vertrauen missbraucht hat, so ist oder war das sicherlich schmerzlich. Hier ist besonders hilfreich, nicht die ganze Person zu verurteilen, sondern vom blinden zum sehenden Vertrauen zu gelangen. D. h., dass man die Person wahrnimmt, wie sie ist. Ein Mensch kann Sie z. B. auf einem Gebiet belogen haben, aber dennoch ein Mensch sein, der gut und auch verlässlich für die Familie sorgt. Wenn Sie Menschen mit ihren Sonnen- und Schattenseiten wahrnehmen und akzeptieren können, wird das Miteinander von mehr Verständnis und Respekt in beiden Richtungen getragen werden!

Text: Cosima Adletzberger
Foto: David, Bergin, Emmett and Elliott

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 15,- EUR pro Monat erwarten?

Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!
Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Tipp der Woche: Löwenzahn reinigt die Leber

Wer Lust hat, regelmäßig einen der wertvollen und interessanten Bamboo-Spirit Tipps der Woche bequem per E-Mail zu erhalten, kann gern hier das kostenlose Abo bestellen! Der heutige Tipp der Woche kommt von April Fasching, der Gründerin von Bamboo-Spirit, die sich seit Langem für die großartige Apotheke der Natur begeistert:

Der Löwenzahn – die natürlichste Art, die Leber zu reinigen!

Die ganze Pflanze ist heilkräftig! Ich selbst habe es mir angewöhnt, gleich im Frühjahr immer einen Löwenzahnsalat mit Kartoffeln und harten Eiern zuzubereiten:

Täglich während der Blütezeit 5 bis 6 frische Blütenstängel roh essen. Das bringt rasche Hilfe bei Leberleiden. Die Stängel samt Blüten waschen, und dann erst die Blütenköpfe entfernen und die Stängel langsam kauen. Am Anfang schmecken sie etwas bitter, aber man gewöhnt sich rasch daran. Ständig kränkelnde Menschen, die sich müde und abgeschlagen fühlen, sollten eine 14-tägige Kur mit frischen Löwenzahlstängeln machen. Sie werden über die vorzügliche Wirkung erstaunt sein!

Die Wurzeln des Löwenzahns wirken blutreinigend, verdauungsfördernd, schweiß- und harntreibend sowie belebend.
Zubereitung: 1 gehäufter Teelöffel Wurzeln über Nacht in ¼ Liter kaltem Wasser ansetzen, am nächsten Tag bis zum Kochen erhitzen und dann erst abseihen. Die Hälfte eine halbe Stunde vor und eine halbe Stunde nach dem Frühstück trinken.

Anmerkung: Dieser Tipp ersetzt bei gesundheitlichen Beschwerden nicht den Besuch bei einem Arzt oder einer Ärztin!

Tipp der Woche: April Fasching, Gründerin von Bamboo-Spirit; Quelle: Maria Treben „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“
Foto: Summer Twilight

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 15,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Tipp der Woche: Meditation – Dein inneres Kind

Meditation

Hier ist einer der vielen lesenswerten Gratis Tipps der Woche, die man bequem als E-Mail-Abo anfordern kann und die somit regelmäßig wertvolle Gedankenimpulse frei Haus liefern!

Eine Meditation, um dir selbst zu begegnen:
Du suchst dir einen Platz, an dem du ungestört bist. Du sorgst dafür, dass dich kein Handyläuten und keine Türglocke in deiner Ruhe stört. Du machst es dir bequem, und du hast es gemütlich. Vielleicht möchtest du eine Kerze anzünden.

Sanft schließt du deine Augen und atmest tief ein und aus. Mit dem Ausatmen lässt du alles abfließen, das dich in den letzten Stunden beschäftigt hat. Du wirst immer ruhiger und ruhiger.

Langsam wandert deine Aufmerksamkeit zu deinen Fußsohlen, und du stellst dir vor, dass aus deinen Fußsohlen kräftige braune Wurzeln tief in die Erde hinein wachsen. Immer tiefer und tiefer, durch all die Erdschichten bis zum Mittelpunkt der Erde.

Nun begibst du dich in deiner Aufmerksamkeit zu deinem Kronenchakra an der obersten Spitze deines Kopfes. Wenn du möchtest, kannst du dir eine große weiße Blüte vorstellen, die sanft ihre Blütenblätter öffnet. Du siehst das Licht aus dem Herzen Gottes in dein Kronenchakra hereinfließen und fühlst, wie jede einzelne Zelle deines Körpers von diesem göttlichen Licht energetisiert wird.

All die Energie, die du nicht mehr benötigst, lässt du über die Wurzeln aus deinen Fußsohlen in die Erde fließen. Mutter Erde hat sich bereit erklärt, diese Energien für dich zu transformieren. Stattdessen schickt sie dir ihre goldene Erdenergie entlang der Wurzeln in deinen Körper zurück.

Langsam spürst du diese liebevolle, dir sehr vertraute, nährende Energie in dir aufsteigen. Du fühlst sie über deine Beine, deine Hüften, deinen Brustkorb bis in deinen Kopf fließen. All deine Körperteile, Gliedmaßen und inneren Organe sind tief entspannt. Du fühlst dich wohlig eingebunden zwischen Himmel und Erde.

Nun wanderst du wieder mit deiner Aufmerksamkeit in die Mitte deines Herzens. Du bist jetzt bereit, mit diesem göttlichen Funken in dir Kontakt aufzunehmen.

Ein kleines goldenes Licht, das durch deine Aufmerksamkeit immer heller und strahlender wird. Langsam lässt du dieses Licht sich in deinem gesamten Körper ausbreiten. Du siehst, wie es über die Grenzen deines physischen Körpers hinaus fließt und deine gesamte Aura ausfüllt.

Du kehrst in dein Herz zurück und nimmst dort auf einem großen Lehnstuhl Platz, der extra für dich vorbereitet wurde.

Folgender Wunsch breitet sich nun in deinem Herzen aus:

„Ich bitte darum, hier und jetzt meinem inneren Kind zu begegnen!“

Du lässt dir Zeit und bleibst in der Entspannung. Sanft und ruhig fließt dein Atem.

Vielleicht wandern deine Gedanken ganz automatisch in deine Kindheit. Du nimmst dich in einem Alter wahr, das dir besonders wichtig war oder das dir auf Grund eines besonderen Ereignisses in Erinnerung geblieben ist. Vielleicht steht jetzt dieses Kind vor dir, du, dieses besondere Wesen.

Langsam und aufmerksam betrachtest du dieses Kind. Du lässt ihm all die Liebe deines Herzens zufließen, hüllst es mit dieser Liebe ein. Und dann nimmst du ganz bewusst wahr, wie sich dir dieses Kind zeigt.

Blickt es dich an, ist es freudig oder traurig? Wie alt ist es, und was empfindest du bei seinem Anblick in deinem Herzen? Wenn du möchtest, kannst du ihm deine Hand entgegenstrecken, und wenn es danach greift, vielleicht möchtest du es sanft auf deine Knie setzen. Heb es hoch mit der Liebe deines Herzens.

Du wirst spüren, ob du ihm sanft über das Haar streichen möchtest oder in Stille sein Händchen hältst. Lerne es kennen, entdecke es und lasse ihm vor allem Zeit. Sei offen, geduldig und liebevoll. Vielleicht war es lange nicht gewohnt, von dir mit dieser Aufmerksamkeit beschenkt zu werden. Dränge es nicht, und wenn du magst, kannst du ihm von Begebenheiten deines Lebens erzählen, die dir wichtig sind.

Und irgendwann, vielleicht, wenn du diese Begegnung öfter herbeigeführt hast, wird dieses, dein inneres Kind, zu sprechen beginnen.

Es wird bereit sein, dir von seinen Sorgen, Sehnsüchten und Wünschen zu erzählen. Und dann bist auch du in diesem Moment dazu bereit, ihm liebevoll zuzuhören und ihm all die Liebe zu schenken, nach der es sich sehnt.

Liebe | Stille | Vertrauen
Langsam löst du dich wieder von diesem Bild und kehrst mit ein paar tiefen Atemzügen in dein Alltagsbewusstsein zurück.

Anleitung:
Zu Beginn schlage ich vor, diese Meditation einmal wöchentlich zu praktizieren. Als Einstieg kann hierbei ein Babyfoto von dir sehr hilfreich sein, um dich auf die Ebene des inneren Kindes zu begleiten. Wenn du das möchtest, kannst du dir auch während der Meditation eine Puppe auf deinen Schoss setzen, um dir die Vorstellung zu erleichtern.

Für diese Übung benötigst du etwa eine Stunde. Bist du dann schon gewohnt, diesem, deinem inneren Kind, zu begegnen, wird es die Kommunikation mit dir sehr oft in deinem täglichen Leben suchen.

Sei bereit und neugierig, wie sich dir diese Begegnung zeigen möchte!

Text: Gabriele Christian
Foto: tanakawho

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 6,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Tipp der Woche: Paarübung – Anerkennung

Tipp der Woche: Paarübung - Anerkennung

Hier ist einer der vielen lesenswerten Gratis Tipps der Woche, die man bequem als E-Mail-Abo anfordern kann und die somit regelmäßig wertvolle Gedankenimpulse frei Haus liefern!

Ziel dieser Übung:
Sprechen Sie Ihrem Partner die ihm gebührende Anerkennung aus. Hören Sie, was Ihr Partner bei Ihnen anerkennenswert findet.

Was wird sich durch diese einfache Übung verändern?

  • Täglich ausgesprochene und gehörte Anerkennungen entspannen das Beziehungsklima und bringen Freude und Leichtigkeit in den Alltag.
  • Sie selbst verändern das innere Bild, das Sie von Ihrem Partner haben.
  • Sie lernen Ihren Partner wieder ein Stück besser kennen, denn es wird immer wieder passieren, dass Sie überrascht sein werden, was Ihr Partner an Ihnen anerkennt.
  • Durch die gehörten Anerkennungen verändert sich Ihr Selbstbild positiv.

Hintergrund dieser Übung:
Wir sind darauf programmiert, Fehler anderer Menschen zu erkennen. In unserer Kindheit hören wir unendlich viel mehr NEINs als JAs. Es bedarf 7 gehörter Anerkennungen, um eine Kritik emotional ausgleichen zu können. Überlegen Sie bitte selbst, wie oft (und wie leicht) Sie etwas an Ihrem Partner finden, was Sie kritisieren könnten. Bitte spüren Sie nach, wie Sie sich fühlen, wenn Ihr Partner Sie kritisiert. Wenn jemand uns kritisiert geht unser Unterbewusstsein automatisch auf Abwehr.

Wenn Sie in einer grundsätzlich intakten Beziehung leben, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Partner Sie nicht mit Absicht kritisiert, sondern (genau wie Sie) so erzogen wurde und dieses Verhalten fast unbewusst an den Tag legt.

Ablauf dieser Übung:
Beobachten Sie sich selbst, und fühlen Sie nach, in welchen Punkten Sie Ihrem Partner Anerkennung zollen. Sie können diese Beobachtungen sammeln und alle auf einmal aussprechen oder jedes Mal, wenn Sie eine bemerken. Ziel ist es, mindestens 5 Anerkennungen an einem Tag auszusprechen.

Wenn Ihnen das am Anfang schwer fällt, dann beginnen Sie mit einer und steigern die Anzahl. Achten Sie darauf, dass Sie die Anerkennung wirklich ernst meinen und nicht krampfhaft irgendwas erfinden, nur um die Übung zu absolvieren. Ihr Partner würde das spüren und es höchstwahrscheinlich als sehr verletzend erleben.

Wenn Sie eine Anerkennung von Ihrem Partner bekommen, dann nehmen Sie diese mit einem einfachen Danke, einem Lächeln oder Ihrem ganz persönlichen Ausdruck zu Kenntnis, zerreden Sie sie nicht, und spielen Sie diese auch nicht herunter.

Beispiele:

  • Ich finde es toll, wie du diese Situation gemeistert hast!
  • Schön, dass du … heute für mich (uns, unsere Kinder …) erledigt hast.
  • Du hattest heute so viel Geduld mit … Ich bewundere das! Ich hätte das nicht so gut hinbekommen.
  • Wie du das immer wieder schaffst, das und das und das unter einen Hut zu bekommen!
  • Du duftest heute so angenehm. (Du siehst heute richtig gut aus.  … )

Anerkennungen können sich auf Handlungen, auf Äußerlichkeiten, auf Fertigkeiten, auf Charaktereigenschaften und vieles mehr beziehen.

Bitte freuen Sie sich über jede gehörte Anerkennung, und seien Sie geduldig mit Ihrem Partner (und mit sich selbst), wenn einer von Ihnen sich schwerer mit der Übung tut. Hören Sie nicht auf, wenn von Ihrem Partner nichts kommen sollte. Sie werden ihn im Laufe der Zeit regelrecht anstecken, und Sie beide werden erkennen, wie viel Spaß diese Übung macht!

Ich wünsche Ihnen, dass Sie das Aussprechen von Anerkennung irgendwann nicht mehr als Übung, sondern als eigenen Wesenszug erleben!

Übrigens: Über Anerkennungen freut sich nicht nur Ihr Partner! Genießen Sie die Freude, die Sie verbreiten, wenn Sie auch Ihren Freunden, Kollegen und allen Menschen, mit denen Sie Kontakt haben, Anerkennungen aussprechen!

Text: Cosima Adletzberger, Lebens- und Sozialberaterin, Sexualpädagogin und Bamboo-Spirit Mitglied
Foto: freehdwalls.net

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 6,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Tipp der Woche: Spiritualität – Heilende Worte

Tipp der Woche: Spiritualität - Heilende Worte

Hier ist einer der vielen lesenswerten Gratis Tipps der Woche, die man bequem als E-Mail-Abo anfordern kann und die somit regelmäßig wertvolle Gedankenimpulse frei Haus liefern!

Durch die Jahrhunderte haben MystikerInnen die Kraft des gesprochenen Wortes erkannt, auf dass Gedanken Wirklichkeit werden. Auch der erste Vers des Evangeliums nach Johannes sagt: „Am Anfang war das Wort.“ Daher sind Affirmationen so wirkungsvoll. Durch die Wiederholung eines Wortes oder eines Satzes schaffst du ein magnetisches Feld, das die erwünschte Bedingung für dich anzieht.

Worte sind sehr mächtig; sie können zu den verschiedensten Ergebnissen führen. Es gibt Worte, die verletzen, und solche, die heilen. Mach Inventur und frage dich: „Was schätze ich in meinem Leben? Was betone ich?“ Jedes deiner Worte hat schöpferische Macht. Gebrauche diese Macht, um das Beste in dein Leben und in das Leben der anderen zu bringen.

Einige Affirmationen:

  • Ich betone nur das Beste für mich und die anderen.
  • Meine Worte sind positiv, heilend und unterstützend.
  • Ich gebrauche die schöpferische Kraft meiner Worte, um das Gute, das ich wünsche, wahr werden zu lassen.
  • Meine Worte sind ein Zauberstab, der alle guten Dinge für mich hervorbringt.
  • Ich schwelge in positiven Worten und Gedanken. Ich verzichte auf negatives Denken.

Text: Heidelinde Schüller, Stimmanalytikerin & Lernberaterin, Bamboo-Spirit Mitglied
Foto: tanakawho

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 6,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Tipp der Woche: Bewusst oder unbewusst?

Tipp der Woche: Bewusst oder unbewusst?

Hier ist einer der vielen lesenswerten Gratis Tipps der Woche, die man bequem als E-Mail-Abo anfordern kann und die somit regelmäßig wertvolle Gedankenimpulse frei Haus liefern!

Bewusstsein ist das übergeordnete Thema. Die Beschreibungen und Fragen dienen dazu, Ihre Aufmerksamkeit für Ihr Bewusstsein zu schulen bzw. ein bisschen mehr Bewusstsein in Ihr Leben zu bringen.

Ein bewusster Mensch …
… sagt, was er denkt.
Er ist in der Lage, über Gedanken, die in seinem Kopf herumschwirren, immer Auskunft zu geben.

Ein unbewusster Mensch …
… weiß nicht, was er denkt.
Die Frage: „Was denkst du?“ bewirkt bei ihm ein völliges Blackout, und sein Kopf fühlt sich ziemlich leer an.

In welche Kategorie gehören Sie?
Zu wissen, was Sie denken, bedeutet noch lange nicht, dass Sie darüber Auskunft geben können. Denn die eigenen Gedanken in Worte zu fassen, ist noch ein weiterer Schritt, der gelernt und trainiert werden muss. Es gibt viele Abstufungen von „völligem Blackout“ bis hin zu „sagen, was ich denke“.

Beobachten Sie sich selbst, wie Sie auf Ihre Umgebung reagieren. Wenn Sie das kontinuierlich tun, können Sie schon in kurzer Zeit Veränderungen an sich erkennen.

Text: Andrea Rausch, die Expertin für Bewusstsein im Neuen Unternehmertum und Bamboo-Spirit Mitglied
Foto: Raymond Bryson

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 6,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

TIPP DER WOCHE: Finde einmal am Tag deine Mitte

Tipp der Woche: Finde einmal am Tag deine Mitte

Wir leben in Zeiten zunehmender Turbulenzen – von überall strömen Informationen und Nachrichten auf uns ein, die uns in Besorgnis oder Unsicherheit bringen können.

Deswegen ist es jetzt besonders wichtig, dir täglich die Zeit zu nehmen, zu deiner eigenen Mitte zurückzukehren.
Entferne dich vom Rauschen der äußeren Welt und gehe in die Stille mit dir selbst.
Konzentriere dich auf deinen Atem und entzünde, wenn du möchtest, eine Kerze.
Spüre das Leben, das mit deinem Atem durch dich fließt, und betrachte das Strahlen des Lichts.
Lass alle Gedanken los und sei einfach da – ganz mit dir selbst.

Tue dies täglich und bemerke die Veränderungen.

Du wirst sie sehen.

Text: Petra Kaltner, Begleiterin zum inneren Einklang und Bamboo-Spirit Mitglied
Foto: Cornelia Kopp

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 6,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Tipp der Woche: Heilsames für deine Beziehungen

Tipp der Woche: Heilsames für deine Beziehungen

Hier ist einer der vielen interessanten Tipps der Woche, die gratis bequem per E-Mail abonniert werden können!

Richte deine Aufmerksamkeit auf das, was dich in der Begegnung mit anderen Menschen bereichert. Ich erlebe es in vielen Gesprächen mit anderen, dass sie ganz genau wissen, was ihnen ihr Partner nicht gibt. Das stimmt sicherlich auch, ich will das mit diesem Rat nicht wegwischen, als wäre es nicht wichtig. Der heilsame Weg für beide besteht dennoch darin, deine Aufmerksamkeit auf das zu richten, was dich in der Beziehung nährt, was dir Freude bringt, womit und worin dein Partner dich unterstützt, was dir erst durch diese Verbindung möglich wird.

Nimm dir einmal Zeit und denke darüber nach.

Wenn du es verstärken willst, dann schreib dir die Dinge auf. Ersetze dein innerliches „schwarze Buch“, wo alles Negative eingetragen wird, durch ein grünes oder rosa Buch. Die beiden Farben stehen dabei für die Liebe. Du kannst dir auch so ein Notizbuch besorgen!

Die Krönung der Übung besteht daran, das eine oder andere, was du so sehr an deiner Beziehung schätzt, auch deinen Partner wissen zu lassen. Sprich es hin und wieder einfach aus, mal so nebenbei, mal ganz klar und deutlich. Wenn du dann wieder einmal etwas erlebst, was dir gar nicht gut gefällt, dich verletzt oder traurig macht, dann registriere es, aber gib dem Ganzen nicht so viel Gewicht. Wenn die erste Emotion darüber verflogen ist, dann richte die Aufmerksamkeit wieder auf die energiespendenden Aspekte deiner Beziehung.

Text: Cosima Adletzberger, Lebens- und Sozialberaterin, Sexualpädagogin und Bamboo-Spirit Mitglied
Foto: freehdwalls.net

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 6,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Tipp der Woche: Bewusst oder unbewusst?

Tipp der Woche: Bewusst oder unbewusst?

Hier ist einer der vielen lesenswerten Gratis Tipps der Woche, die man bequem als E-Mail-Abo anfordern kann und die somit regelmäßig wertvolle Gedankenimpulse frei Haus liefern!

Bewusst oder unbewusst?
Bewusstsein ist das übergeordnete Thema. Die Beschreibungen und Fragen dienen dazu, Ihre Aufmerksamkeit für Ihr Bewusstsein zu schulen bzw. ein bisschen mehr Bewusstsein in Ihr Leben zu bringen.

Ein bewusster Mensch …
… kann auf Fragen sofort antworten .
Er ist sich sofort darüber bewusst, was die Frage in ihm bewirkt, und das kann er auch sagen.

Ein unbewusster Mensch …
… schaut den den anderen sprachlos an.
Er ist mit der Frage überfordert und hat das Gefühl, dass er ja nichts Falsches sagen will, deshalb sagt er lieber gar nichts.

Überlegen Sie, wie Sie reagieren, wenn man Ihnen eine Frage stellt. Gibt es einen Unterschied, wenn Sie die Antwort wissen oder wenn Sie sie nicht wissen? Wie geht es Ihnen, wenn Sie sich auf sicherem Terrain befinden oder wenn es sich um ein Thema handelt, von dem Sie keine Ahnung haben?

Können Sie sofort antworten?

Brauchen Sie Zeit zum Überlegen?

Wenn Sie Zeit brauchen zum Überlegen, sind Sie dann in der Lage, das zu kommunizieren?

Wie verhalten Sie sich?

Beobachten Sie sich und Ihr Umfeld, und registrieren Sie Ihr Verhalten. Wenn Ihnen Dinge auffallen, dann notieren Sie sie. Je mehr Notizen Sie haben, desto klarer werden im Laufe der Zeit die Zusammenhänge für Sie.

Praktisch ist es, wenn Sie sich dafür ein kleines Notizbuch zulegen, in das Sie dann all diese Dinge hineinschreiben. Damit geht nichts verloren, und Sie können immer wieder zurückblättern.

Text: Andrea Rausch, die Expertin für Bewusstsein im Neuen Unternehmertum und Bamboo-Spirit Mitglied
Foto: Colin Kinner

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 6,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!