Heilung und Urvertrauen

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Bamboo-Spirit VIP Mitglied Jana Haas für diesen Artikel über Heilung und Urvertrauen sowie die sieben Säulen für geistiges Heilen, den sie uns für unser Magazin zur Verfügung gestellt hat! [Den gesamten Artikel könnt ihr hier nachlesen.] Jana Haas ist als Buchautorin, Seminarleiterin und spirituelle Lehrerin nicht nur im deutschsprachigen Raum bekannt und hat die Gabe der Hellsichtigkeit auch über ihre Kindheit hinaus behalten.

Heilung und Urvertrauen
Nur in der Begegnung mit sich selbst, mit dem wahren Selbst, entwickelt sich die Kraft des Urvertrauens. Und diese Kraft ist die notwendige Voraussetzung für eine echte und dauerhafte Heilung. Urvertrauen bedeutet, ohne Urteile und Vorurteile, ohne traditionelle einengende Sichtweisen oder begrenzende persönliche Muster zu leben. So leben wir in einer vollen Klarheit, die nicht durch das Auf und Ab oder gar ein Chaos von Gedanken und Gefühlen verschleiert wird. Erst dann können wir Sinn im Leben bei jedem einzelnen Schritt und Ereignis erkennen, nur dann spüren wir die ungetrübte Verbindung zu den lichten Kräften des Himmels. Damit entsteht eben das, was wir Urvertrauen nennen: die Gewissheit, dass wir als Licht vom Lichte immer des Heils und der Heilung würdig sind und uns die Kräfte des Himmels immer zufließen. In dieser inneren Haltung ist der Mensch offen für die Heilkräfte aus der höchsten Quelle. Mit wachsendem Urvertrauen können wir in Freude immer mehr Hindernisse und Belastungen loslassen und Heilsein erfahren.

Wenn wir kein Urvertrauen besitzen, wird dieses „Vakuum” irgendwie gefüllt, meist von Angst. Ängste hindern uns, unsere Einheit mit dem göttlichen Licht zu erkennen und ganz aus dieser Kraft zu leben. So merkwürdig es vielleicht klingt: die Angst vor dem Tod ist ein Spiegelbild der Angst vor dem Leben. Angst ist die Sorge, statt Fülle würde Mangel eintreten, statt des Lebens der Tod, statt unseres Seins ein Nichtsein erfolgen, ein Ausgelöscht werden. Warum haben wir Angst vor dem Tod? Weil wir uns der Fülle des Lebens „danach“, das Weiterleben im Jenseits nach dem Körperleben, nicht bewusst sind. Weil wir noch nicht erkannt und begriffen haben, dass wir wahrhaft göttliches Licht sind. Aus diesen beiden Ängsten entstehen dann weitere Ängste, z. B. Existenzängste, Angst vor Einsamkeit, Angst vor Entwicklung, Angst vor Abhängigkeiten, Angst vor Gut und Böse, Angst vor Hilflosigkeit und Angst vor Gott.

Im Verlaufe der jetzt achtjährigen Erfahrungen der Heilarbeit mit den Kräften der Engel habe ich ein Programm entwickelt, um systematisch und gezielt Ängste loszulassen und abzulegen. Alle drei Heiler-Lehrgänge dauern jeweils sieben Tage. Im Heiler-Lehrgang 1 für Anfänger arbeiten wir mit speziellen Entwicklungsschritten zur Heilung. Diese Schritte dienen dazu, die verschiedenen Formen von Ängsten zu erkennen und aufzulösen.

Die sieben Schritte oder Themen sind sozusagen die Säulen für geistiges Heilen. Es sind:

Säule 1: Intuition und Herzenssprache
Säule 2: Bewusstseinsarbeit und aufrechtes Schauen ins Licht
Säule 3: Energie-Wahrnehmung und Feinstofflichkeit
Säule 4: Muster erkennen und über Begrenzungen hinausschauen
Säule 5: Licht und Schatten ohne Bewertung wahrnehmen und leben
Säule 6: Handauflegen und energetische Befreiung
Säule 7: Erkenntnis: Einssein mit Gott und Urvertrauen

Säule 1:
Intuition ist das Tor, um lichtvolle Welten wahrzunehmen und Zugang zur eigenen inneren Wahrheit und Weisheit zu erlangen. Existenzängste blockieren die Wahrnehmung der lichtvollen Welten, und damit ist auch der Zugang zu den Heilkräften der Engel schwierig. Existenzängste machen sich zum Beispiel bemerkbar, indem Sie nicht Ihrer Wahrheit folgen, sondern dem, was Eltern oder Gesellschaft als richtig bezeichnen. Sie meinen dann, nicht überleben zu können, wenn Sie es nicht so machen, wie es die anderen vorgeben. Wenn Sie jedoch lernen, Ihrem Herzen zu vertrauen, überwinden Sie diese Existenzängste.

Ich möchte Sie ermuntern und wünsche Ihnen von ganzem Herzen Vertrauen und Hoffnung auf Ihrem Lebensweg. Bringen wir unser Inneres in Liebe zum Erstrahlen, so leuchtet wieder ein Licht mehr auf der Welt.

Text: Jana Haas, Bamboo-Spirit VIP Mitglied, Buchautorin, Seminarleiterin und spirituelle Lehrerin
Foto: Michael Bentley

[In Kürze berichten wir mehr über die restlichen Säulen für geistiges Heilen. Wo? Hier in unserem Bamboo-Spirit Magazin!]

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 15,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!

Advertisements

Ein heiliges Korn

Soybeans are a significant plant based source of proteins, conataing a limited number of dietary animo acids. It's also used and researched for it's phytoestrogen compounds for menopause therapies.

Wir freuen uns, euch wieder einen unserer interessanten Bamboo-Spirit Artikel vorstellen zu können! Diesmal berichtet unsere Chefredakeurin Elisabeth Rehse-Holzer aus dem spannenden Bereich der natürlichen Gesundheit!

Geschichte und Gewinnung der Sojabohne
Seit mehr als 5.000 Jahren wird die Sojabohne in China kultiviert und zählt dort gemeinsam mit Reis, Weizen, Gerste und Hirse zu den fünf heiligen Körnern, die vom Kaiser höchst persönlich ausgesät wurden. Als eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt gelangte die Sojabohne allerdings erst im 18. Jahrhundert nach Europa. Die heute weltweit größten Sojaproduzenten sind die USA, Brasilien und Argentinien. Im Jahr 2005 wurden an die 215 Mio. Tonnen an Soja geerntet, Tendenz steigend. Heute wird vor allem in den USA aus wirtschaftlichen Gründen vermehrt gentechnisch verändertes Soja angebaut mit daraus resultierendem erhöhtem Ölgehalt und einer damit verbundenen Ertragssteigerung. Auch eine gesteigerte Widerstandsfähigeit der Pflanzen gegenüber Schädlingen lässt die Ernte wachsen. In Österreich ist der Anbau von gentechnisch veränderten Sorten verboten.

Die gesunde Wunderbohne
Die natürliche Zusammensetzung der Sojabohne aus etwa 40 Prozent Eiweiß, 20 Prozent Fett und 34 Prozent Kohlenhydraten sowie Ballaststoffen machen die Nutzpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler sehr begehrt. Die kleine und knackige Sojabohne liefert dem Menschen die lebenswichtigen Eiweißstoffe [= Aminosäuren] in einem fast idealen Mengenverhältnis. Der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren entspricht ebenfalls den Empfehlungen von Ernährungsfachleuten.

Die Haut profitiert
Interessant für die Kosmetikindustrie sind die so genannten Phytoöstrogene, das sind natürlich vorkommende pflanzliche Stoffe mit milder Östrogen-ähnlicher Wirkung. Die Wunderbohne enthält reichlich Isoflavone, eine bestimmte Art von Phytoöstrogenen, die straffend und verdichtend auf Hautveränderungen einwirken, die während der Wechseljahre eintreten. Die Haut wird voller und erscheint gleichsam von innen her aufgepolstert, da die Kollagenbildung im Bindegewebe sowie die Produktion der Talgdrüsen durch die Isoflavone angeregt wird. Reife Haut wird somit wieder straff und geschmeidig.

Die Sojabohne als Anti-Aging-Mittel
Gesunde Ernährung spiegelt sich im Hautbild wider, weshalb sich in diesem Fall die Sojabohne auch hier als Anti-Aging-Mittel der Wahl anbietet, denn sie unterdrückt die reaktiven Sauerstoffmoleküle, die Hauptverursacher des Alterungsprozesses. Darüber hinaus senkt sie den Cholesterinspiegel, reduziert neutrales Fett und beugt der Verfettung innerer Organe vor. Die an Sojaprodukten reichhaltige Ernährung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Tatsache, dass bei chinesischen und japanischen Frauen Beschwerden der Wechseljahre im Vergleich zu westlichen Frauen signifikant vermindert auftreten.

Alles in allem sprechen also viele Gründe dafür, die knackige grüne Wunderbohne wirklich öfter in unseren Speiseplan zu integrieren!

Text: Mag. Elisabeth Rehse-Holzer, Chefredakteurin des Bamboo-Spirit Magazins, Bamboo-Spirit Mitglied und Glücksfee
Foto: heartspring

❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Wenn Sie selbst in unseren Bereichen Gesundheit, Spiritualität, Körper, Geist & Seele sowie Bewusstseinsbildung tätig sind, ist für Sie vielleicht eine Mitgliedschaft bei uns interessant.

Was können Sie als Mitglied auf Bamboo-Spirit für 15,- EUR pro Monat erwarten? Wir haben für Sie ein Video vorbereitet, in dem Sie erfahren, wie Sie mit uns Ihren Bekanntheitsgrad im deutschsprachigen Raum (D, A, CH) mit Leichtigkeit steigern können!

Bitte hier entlang: >> KLICK << Feel the Bamboo Spirit!